Lukas Christen verlor im Alter von 21 Jahren bei einem schweren Motorradunfall sein linkes Bein. Seine sportliche Leidenschaft setzte der vor dem tragischen Unglück ambitionierte Fussballer fortan als Leichtathlet im Behindertensport fort. In der Kategorie Oberschenkelamputierte krönte Lukas Christen seine beeindruckende Karriere mit sieben Olympischen Goldmedaillen und fünf WM-Titel. Parallel zum Spitzensport absolvierte der Luzerner erfolgreich ein Wirtschaftsstudium. 2005 trat er vom Spitzensport zurück und gründete seine eigene Firma. Seither ist Lukas Christen als selbstständiger Unternehmensberater, Management-Trainer und Führungscoach tätig. Der ehemalige Spitzensportler und mittlerweile erfolgreiche Unternehmer weiss wovon er spricht, wenn es um Erfolg, Leistungsdruck und Durchhaltevermögen geht.